Projekt-ID: 112

Bienenhof Salzburg

Projekteinreicher*in: bienenlieb - mehrdafon GmbH
eingereicht am: 19.06.2019
Budget: € 320.700,-
Finanzierungsfrist: 30.09.2019
Finanzierungsschwelle: € 50.000
Projektart: Nachrangdarlehen
Min. Investment: € 300
Land/Bundesland: Österreich/Salzburg
Max. Investment: € 5.000
Themenkreis: Ökologische Landwirtschaft und Ernährung
Warnung: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit Risiken verbunden und kann zum Totalverlust des eingesetzten Vermögens führen.

Allgemein

Helfen Sie uns, den Bienenhof in Salzburg fertig zu bauen und damit einen Erlebnis- und Ausbildungsort rund um das Thema Biene zu schaffen!

Projektadresse

Membergerstraße 1
5020 Salzburg
  • Start Projektumsetzung: 01.05.2018
  • Ende Projektumsetzung: 31.12.2019

Projektbeschreibung kurz

Wir machen die Welt der Biene erlebbar! Der Bienenhof wird ein Erlebnis- und Ausbildungsbetrieb rund um das Thema Biene für den deutschsprachigen Raum - mit lokaler Produktion und nachhaltigem Bio-Betrieb.


Nachweis Projektabschluss

Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den von Crowdfunding für Gemeinwohl erhaltenen Mitteln bezahlt wurden, sowie Gesamtabrechnung, Fotodokumentation und Online-Abschlussbericht.

Details

unterstztunsu9jvt.png

ezgif-5-61d7bc82b7ae6fkjw.gif

quotesdpjjjjkt7.jpg


weltderbienen7uj4l.png

Bienen sind eine Faszination für sich. Der Bienenschutz geht Hand in Hand mit dem Rückgang der Artenvielfalt, hat die Brisanz von Plastik in den Weltmeeren und wird zu einem der großen Probleme der kommenden Generation werden.

Oft wird die Biene mit Honig, nicht aber mit der unglaublichen Wichtigkeit ihrer Bestäubungsleistung in Verbindung gebracht. Der Honig wird als Massenware im Supermarkt angeboten - doch hat die industrielle Imkerei mit der Bienenhaltung unserer Großväter nichts mehr zu tun. Die Bienen brauchen Schutz und Unterstützung. Informationen über die komplexen Zusammenhänge führen zu einem Verständnis für Natur und Bienen. Nur so kommen wir schrittweise zurück zu einem Kreislauf, der Jahrtausende selbständig funktioniert hat.

beefacts7bjqq.jpg

bienenhofvvkqj.png

Der Bienenhof verkörpert all jene Werte, die wir mit der Bio-Imkerei Bienenlieb seit vielen Jahren im Umgang mit Bienen, Imkern und Verbrauchern pflegen: ökologisch denken, regional wirtschaften und bienengemäß arbeiten. Nur jetzt breiter aufgestellt, noch mehr in Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen und noch besseres Angebot für Verbraucher, Firmen, Kinder und Imker.


bienenhof_topview_whikwk59.jpg

teamfoto-2019small3zjwv.jpg

hofanimationhhjxd.gif

Die Idee des Bienenhofes ist deshalb so einzigartig, weil wir alles an einem Ort vereinen: Neben einem ganzjährigen Imkereibetrieb mit rund 250 Bienenvölkern und der entsprechenden Verarbeitung, gibt es umfassende Möglichkeiten der Information, Schulung und Wissensbildung. Mit viel Liebe stellen wir eigene nachhaltige (Bienen-)Produkte her; Führungen und Workshops für Kindergarten- und Schulkinder, eine große Außenanlage, eine Schulungsküche und viel Platz für Veranstaltungen bieten für Bienenfreunde jeder Altersgruppe ein umfassendes Programm.

ambienenhofdtk86.gifNeben großer Eigeninvestitionen wollen wir mit lokalen Unternehmen und Mitmenschen zusammenarbeiten, die unsere Vision und Werte im Einklang mit der Natur teilen. 2018 konnten wir den ersten großen Partner, die PORR AG, und auch die Stadt Salzburg von unseren Plänen überzeugen.

190415_bienenhof_powexek0k.png


gelande4mjtr.png


bienenhof_dronetoppejcu.jpg
Aufnahme während der Bauarbeiten 2019


Ein wahrer Glücksgriff war das Gelände für unseren Hof.
Direkt an der Salzach auf Höhe Josefiau (Membergerstraße 1, 5020 Salzburg) wurde hier 1939 ein Betonwerk errichtet, das über die Jahre erweitert und von verschiedenen Branchen als Produktionsstätte und Lager genutzt wurde. Inzwischen sind Gelände und Gebäude in die Jahre gekommen. Nach etlichen Jahren Leerstand können wir nun mit großer Unterstützung der Eigentümer die Gebäude revitalisieren und die bestehenden Ressourcen für die Nutzung als Bienenhof adaptieren.

karterpkvv.jpg


Den Umbau planen wir bereits seit dem Frühjahr 2018. Mit einer klaren Vision und mit großer Unterstützung von Architekten und Bauplanern wurden die Baupläne in Rekordzeit von der Stadt Salzburg genehmigt. Der Umbau am Gelände ist seit November 2018 in vollem Gange. Die Sanierung des Altbaus stellte uns vor große Herausforderungen. Neben Kanalbauarbeiten und neuem Stromanschluss wurde das komplette Gebäude nach modernen Standards mit Hanf und Zellulose isoliert, Türstöcke neu gesetzt, Wände herausgerissen, Bereiche neu verputzt, neue Fenster und Türen verbaut, ein Anbau errichtet, eine neue (Fußboden-)Heizung verbaut, Massivholzboden und Fliesen verlegt etc.


baustelle_gifeowujwv.gif

vorhernachherbaustellvlkia.jpg

topview_fassade_gifeod9jkc.gif


Seit Juni 2019 sind wir am Bienenhof mit unserer Imkerei und den Büros vor Ort. Laufende Baustellen sind weiterhin die Außenanlagen und der bereits genehmigte Büroaufbau auf der Lagerhalle, welcher im kommenden Jahr umgesetzt werden soll.


werwirdsind19kvs.png

Unser sieben-köpfiges Team der Bio-Imkerei Bienenlieb arbeitet seit 2013 erfolgreich mit den fleißigen Insekten zusammen. Neben der Betreuung von 250 Bienenstöcken in Salzburg Stadt (z.B. am Mönchsberg und Kapuzinerberg) kümmern wir uns besonders um Aufklärung, Fort- und Weiterbildung rund um das Thema Biene. So bietet unser Imkerzentrum Aus- und Weiterbildung für ca. 500 ImkerInnen pro Jahr, informiert mit Kursen über 800 Schul- und Kindergartenkinder jährlich (2017) und setzt sich proaktiv für umfangreichen Schutz der (Wild-)Bienen in Österreich ein.

wirsindbienenlieboaj96.gif


Der gemeinnützige Verein Bienenlieb wurde 2018 von uns gegründet um mit namhaften Partnern an der Umsetzung des Bienenhofes zu arbeiten. Der Bienenhof ist eine Evolution aus unserer Bienenlieb Bio-Imkerei und unserem Bienenlieb Imkerzentrum, die im Rahmen einer bestehenden GmbH betrieben werden und bereits zeigen konnten, dass ein kostendeckender Betrieb möglich ist.

bienenlieb_mehrdafontpjn3.png

Die mehrdafon GmbH ist eine etablierte Web- und IT-Agentur und diente anfangs als Stütze für das kleine Projekt Bienenlieb. Inzwischen teilen sich die Bereiche Web-Agentur und Bienenlieb die GmbH jeweils zur Hälfte. Für 2020 ist eine Umbenennung der GmbH passend zum Thema Bienen geplant. Der bestehende Agenturbetrieb von mehrdafon wird weitergeführt. Der gemeinnützige Verein dient als Impulsgeber, Stütze und Auftraggeber der GmbH. So werden beispielsweise die Bienenprojekte für Schulen und Kindergärten durch den gemeinnützigen Verein finanziert und im Auftrag des Vereins von der GmbH abgewickelt.

cf19khk.png

Ca. 850.000€ (2/3 des Budgets) haben wir erfolgreich vorfinanziert, um die Sanierung des Altbaus, den Büroaufbau, die Inneneinrichtung und den Umzug zu finanzieren. Weitere 300.000€ (1/3 des Budgets) sind notwendig, um die Außengestaltung, Kinderwerkstätten und ein Café umsetzen zu können.

Als ein Projekt für den Artenschutz, das jeden (Mit-)Menschen angeht, möchten wir die fehlenden Mittel über das Crowdfunding der Genossenschaft für Gemeinwohl aufstellen.

Wir brauchen jetzt Geld um die offenen Baustellen zu beenden und möchten uns das Geld von Mitmenschen leihen, die von diesem Projekt so überzeugt sind wie wir!


finanz5yj0r.pngunterstztunsu9jvt.png


unterstuetzungsmodell2ajfz.jpg

unterstuetzungsmodell9hk3w.jpg

unterstuetzungsmodell75jgd.jpg

unterstuetzungsmodell5xkv7.jpg


dankeschoen18jon.png

Zusätzlich zu den ausbezahlten Zinsen haben wir uns ein paar "Zuckerl" für euch überlegt. Alle "Dankeschöns" sind streng limitiert und nur begrenzt verfügbar:

dankeschoens1yxk0j.jpg

dankeschoens2u3jd5.jpg

dankeschoens3ffkdg.jpg


geld4ojt5.png

Wir wollen so transparent wie möglich mit unseren Fianzen umgehen. Viele Kosten konnten wir bereits mit Eigenmitteln, Förderungen und Sponsorings decken.


bienenhof_finanzenurjsf.jpg


Wir sind bei der Fertigstellung der Außengestaltung, der Kinderwerkstätten, unserem Bio Café sowie beim Einstellen von Personal auf das Crowdfunding angewiesen:

Die Gestaltung des Bienen-Infopfades, des Barfußpfades, der Mustergärten und der Außenbeleuchtung sind zusammen auf 40.000€ budgetiert. Brunnen, Bienentränke und Wasserlauf kosten uns weitere 22.000€.

Die eigenständige Gastronomie / das Bio-Café am Bienenhof Gelände wird 80.000€ kosten (Einrichtung, Licht, Schank, Installationen: Kühlung + Heizung, Abluft etc.).
Der Umbau der dafür benötigten Garage am Gelände kostet uns ca. 20.000€ (Sanierung: Isolierung, Bodenaufbau, Heizung, Anbau/Wintergarten, Fassade).

Bei der Errichtung der Kinderwerkstätten planen wir 10.000€ ein (Ausbau der bestehenden Ställe, Holzboden, Einrichtung, Mal- und Bastelutensilien).

Personalkosten für Führungen, Kurse, Kinderprogramm, Gastronomie sind budgetiert mit 80.000€ = 2 Angestellte (30h) auf 1,5 Jahre.


geschaetfsmodell26kvn.png

Um die Wirtschaftlichkeit und Präsenz im Zuge der Bewusstseinsbildung zu maximieren, ist unsere Expansion mit dem Bienenhof-Projekt der nächste logische Schritt. Die perfekte Lage in Salzburg Stadt (aber doch direkt im Grünen an der Salzach), 3800m² Platz und moderne Räumlichkeiten geben uns die Möglichkeit, unsere Umsatzzahlen der letzten 5 Jahre zu multiplizieren.

Wir finanzieren den laufenden Betrieb am Bienenhof durch:

- Herstellung und Verkauf eigener Bienenprodukte (online & Ladenverkauf)
- Händler für Imkerbedarf
(online & Ladenverkauf)
- Händler für nachhaltige Produkte
(online & Ladenverkauf)
- Regelmäßige Imkerausbildung
(Kursangebote)
- Regelmäßige Kurse für Schulen, Kindergärten und Firmen
- Beratung für private und öffentliche insektenfreundliche Gartengestaltung
- Eigene Gin-Destillerie
(award winning „Gin Bien“)
- Bienen-Firmenpatenschaften
- Vermietung der Räumlichkeiten für Tagungen, Kongresse und Events

- Gastronomie / Café / Wochenmarkt

ambienenhofdtk86.gifpartneriuky8.png

Die Partner- und Sponsorenfindung war uns seit Projektbeginn ein großes Anliegen. Unser Konzept ist ganz klar darauf ausgelegt, dass wir mit lokalen Unternehmen zusammenarbeiten. Die Annäherung an das assoziative Wirtschaften ermöglicht uns und unseren Partnern eine nachhaltigere und direktere Zusammenarbeit sowie viel Raum für das Netzwerken der Partner untereinander.

Die Produkte oder Dienstleistungen folgender Partner und mehr konnten wir bereits für den Bienenhof gewinnen:

partner46j0h.jpg


teamypjob.png

Wir, Daniel Pfeifenberger, Imker und langjähriger Unternehmer, und Johannes Jank, junger Designer und Querdenker, wollen die Welt der Biene erlebbar machen. Gemeinsam mit unserem jungen Team wollen wir die Menschen faszinieren und ihnen einen besseren Umgang mit der Natur mit auf den Weg geben.

teamfoto-2019small3zjwv.jpg


"Wir haben das Wissen, die Erfahrung, das Können und die Manpower, dieses Projekt zu etwas ganz Großem werden zu lassen! Helft uns die Finanzierung zu sichern und die Welt der Biene erlebbar zu machen!"


faqmkkvi.png

Wann wird der Bienenhof eröffnen?
Wir haben den Betrieb am Bienenhof bereits aufgenommen. Am 30. Juni wird es eine offizielle Eröffnungsfeier im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" geben.

Bleibt euer Ladengeschäft in der Alpenstraße 54 bestehen?
Nein. Wir sind mit Büros, Verkauf, Produktion und Lager komplett in die Membergerstraße 1 übersiedelt.

Wie kann ich meine Bienenhof Gutscheine einlösen?
Ein Bienenhof Gutschein wird dir einmal pro Jahr per E-Mail zugeschickt, das heißt, je nach gewählter Laufzeit von 3, 5 oder 7 Jahren erhälst du 3, 5 oder 7 Gutscheine. Den ersten Gutschein erhälst du direkt nach erfolgreichem Abschluss des Crowdfundings. Mit der Gutscheinnummer kannst du dann online bei uns unter www.bienenlieb.at einkaufen oder bei uns im Ladengeschäft vor Ort.

Wie kann ich Bienenhof Gutscheine für Kurse bei euch einlösen?
Kurse kannst du entweder telefonisch buchen oder direkt bei uns am Hof vor Ort. Bitte merke bei der Buchung an, dass du einen Gutschein einlösen möchtest und nenne uns die Gutscheinnummer.

Warum ist euer Honig höherpreisig angesetzt?
Wir bieten allen unseren (werdenden) Kunden an, bei uns vorbei zu kommen und sich von der Qualität, der Bio-Arbeitsweise und dem Aufwand dahinter zu überzeugen.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 1.150.000,-
  • - Eigenmittel
    € 850.000,-
  • Benötigte Mittel von Crowdfunding für Gemeinwohl
    € 300.000,-
  • + Abwicklungsgebühr (Provision Crowdfunding)
    € 20.700,-
  • Zielbudget
    € 320.700,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 50.000,-
  • Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 240.000,-
  • Teilbetrag B (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen)
    € 60.000,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    14.01.2020
  • Projektrisiken
    Wir garantieren, dass wir - so wie wir es die letzten Jahre bereits getan haben - immer all unsere Kreativität und Energie in das Projekt Bienenhof stecken werden - im Namen von Bienenlieb, seiner Mitarbeiter und der Mitglieder des gemeinnützigen Vereins. Wie bei jedem Pilotprojekt gibt es aber auch Risiken bei der Finanzierung des Bienenhofes. Auch wenn wir uns sicher sind, dass dieses einmalige Projekt ungeahntes Potential und Zukunft hat, können wir den unternehmerischen Erfolg aufgrund der bisherigen Bilanzen zwar vorausplanen, aber nicht garantieren.

    Wir bitten Sie deshalb zu beachten:
    Die Beteiligung an einem Crowdinvesting-Projekt ist ein Risikoinvestment und kann im worst case, bei Insolvenz des Unternehmens, zu einem Totalverlust der Einlage führen. Das Risiko beschränkt sich jedoch auf die getätigte Investitionssumme und es besteht somit keine Nachschusspflicht.
  • Budgetplanung
    Das Gesamtbudget für das Projekt Bienenhof liegt bei 1,15 Mio. Euro: 
    - 2/3 davon sind bereits aufgestellt über Eigenmittel, Förderungen & ein Sponsoring der Porr AG
    - 1/3 ist noch offen und soll über Crowdfunding finanziert werden. 
    Hinweis: Der Budgetrechnung liegt folgende Annahme bzgl. der Abwicklungsgebühr (Provision der Plattform) zugrunde, da diese jährlich mit 1,5% der aushaftenden Darlehenssumme berechnet wird: ca. 30% entscheiden sich für eine 3-jährige, ca. 60% für die 5-jährige und ca. 10% für die 7-jährige Darlehenslaufzeit. 

    Bei Finanzierungsschwelle:
    Finanzierung der Außengestaltung / Begrünung. inkl: Erdarbeiten, Parkplätze, Hochbeete, Grünflächen. (Kostenschätzung ca. 50.000€ - 70.000€) Angebot von Sailer beläuft sich auf 60.000 € netto, das bekommen wir günstiger hin!


    Bei Finanzierungslimit: 

    Weitere Elemente in der Außengestaltung:Erdarbeiten + Gestaltung Bienen-Infopfad + Barfußpfad + Mustergärten + Beleuchtung außen (budgetiert mit 40.000€); Brunnen, Bienentränke und Wasserlauf (budgetiert mit 22.000€)
    Eigenständige Gastronomie / Café am Bienenhof Gelände (budgetiert mit 80.000€)
    (=Einrichtung, Licht, Schank, Installationen: Kühlung + Heizung, Abluft etc.)
    Umbau der dafür benötigten Garage am Gelände (budgetiert mit 20.000€)
    (=Sanierung: Isolierung, Bodenaufbau, Heizung; Anbau/Wintergarten; Fassade)
    Kinderwerkstätten (budgetiert mit 10.000€)
    (=Ausbau der bestehenden Ställe. Holzboden, Einrichtung, Mal- und Bastelutensilien).
    Personalkosten für Führungen, Kurse, Kinderprogramm, Gastronomie (budgetiert mit 80.000€) - 2 Angestellte (30h) auf 1,5 Jahre.

Dateien

Links & Downloads

Galerie

video

News

Zugeordnete Themen