Projekt-ID: 78

WeWoMo WerkstattWohnmobil

Projekteinreicher*in: Natur Tier Mensch Akademie
Kontaktperson: Christian Haas
eingereicht am: 12.06.2018
Budget: € 27.550,-
Finanzierungsfrist: 20.09.2018
Finanzierungsschwelle: € 7.000
Projektart: Spende
Land/Bundesland: Österreich/Oberösterreich
Themenkreis: Gesundheitsprojekte und soziales Engagement

Allgemein

Projektadresse

Hörmeting 4
4673 Gaspoltshofen
  • Start Projektumsetzung: 25.08.2018
  • Ende Projektumsetzung: 30.11.2018

Projektbeschreibung kurz

Mit dem"WeWoMo", einem zum WerkstattWohnMobil umgebauten LKW, fahren ausgrenzungsgefährdete junge Menschen und SozialpädagogInnen zu ausgewählten landwirtschaftlichen Betrieben und Firmen auf "Stör", d.h. sie führen handwerkliche Arbeiten vorort durch. Durch dieses arbeits- und freizeitpädagogische Projekt lernen sie die notwendigen Fähigkeiten, um sich im Berufsleben behaupten zu können und erfahren einen positiven Zugang zu Arbeit.

"WeWoMo" wurde insbesondere für junge Menschen konzipiert, die von herkömmlichen arbeits- und freizeitpädagogischen Angeboten im Großgruppensetting überfordert wären und ein besonders intensives, individuelles sozialpädagogisches Angebot benötigen.

Durch das Crowdfunding wird ermöglicht, dass der LKW zum autarken WeWoMo ausgebaut und in der Folge mit der sozialpädagogischen Arbeit begonnen werden kann.


Nachweis Projektabschluss

Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den von Crowdfunding für Gemeinwohl erhaltenen Mitteln bezahlt wurden, sowie Gesamtabrechnung, Fotodokumentation und Online-Abschlussbericht.

Abschlussfeier mit allen Beteiligten. Vor Ort Besichtigung des WeWoMo.

Details

"WeWoMo" steht für ein außergewöhnliches arbeits- und freizeitpädagogisches Projekt für ausgrenzungsgefährdete junge Menschen im Alter von 15-25 Jahren mit hohem Aufforderungs- und Erlebnischarakter. Das Projekt richtet sich insbesondere an Jugendliche und junge Erwachsene aus sozialpädagogischen oder therapeutischen Wohngruppen, Krisenunterkünften, Schulen und Flüchtlingsheimen, die eine besonders intensive, individuelle Begleitung benötigen, und deren Eltern.

"WeWoMo" wurde gezielt als Projekt mit maximalem Aufforderungs- und Erlebnischarakter konzipiert, um gerade junge Menschen mit starker Verweigerungshaltung, geringer Frustrationstoleranz und Tendenz zur Leistungsverweigerung zu erreichen. Viele ausgrenzungsgefährdete junge Menschen haben aufgrund ihrer stark belastenden Entwicklungsgeschichte einen sehr negativen Zugang zu Lernen und Arbeit, gering ausgeprägte soziale und emotionale Kompetenzen, geringen Selbstwert und Schwierigkeiten Bindungen einzugehen.

Grundlage für das Projekt ist ein bereits vorhandener Lkw. Der Lkw wird zu einer fahrbaren Werkstatt mit integrierter Wohnmöglichkeit ausgebaut. Das daraus entstehende „WeWoMo“ soll soweit wie möglich energieautark sein. In Zukunft ist auch geplant, den Lkw auf alternative Antriebstechnik umzurüsten.

Mit dem „WeWoMo“ fahren die ProjektteilnehmerInnen und SozialpädagogInnen zu ausgewählten Bauernhöfen auf Stör. Stör bedeutet, dass ein Handwerker sein Werkzeug zusammenpackt und sein Gewerbe in einem fremden Haus oder Bauernhof vor Ort ausübt.  Die TeilnehmerInnen werden bei ihrer Mitarbeit in den landwirtschaftlichen Arbeitsbereichen, der Holz- und Metallverarbeitung intensiv sozialpädagogisch begleitet. Auf Bauernhöfen, mit Zertifizierung zur „Tiergestützten Intervention“, können die ProjektteilnehmerInnen auch durch tiergestützte Maßnahmen pädagogisch gefördert werden.  Durch die Flexibilität und das schnelle Umrüsten, lässt sich die Werkstatt schnell in eine Garage für Fahrräder, Mopeds und Motorräder verwandeln. So wird aus einem Arbeitsprojekt unter der Woche schnell eine freizeit- oder erlebnispädagogische Aktivität fürs Wochenende oder länger.

Projektziele - Wozu das Ganze?

Nachreifung und Persönlichkeitsentwicklung sowie Schritte in Richtung Berufswahl- bzw. Ausbildungsreife sollen angeregt werden. Fähigkeiten, die für erfolgreiche berufliche Arbeitsprozesse wesentlich sind, sollen erworben werden. Die jungen Menschen sollen für ihre eigene Umwelt und die Natur sensibilisiert werden, ein positives Werteempfinden entwickeln und in ihrem Selbstwert gefördert werden. 

Die Ausstattung

1. Das WeWoMo wird mit einer ca. 1,5 KWp Photovoltaikanlage und einem ca. 700 AH Akkuspeicher ausgestattet.

2. Für die Heizung und das Warmwasser für Küche und Bad werden ein Pufferspeicher und Plattenwärmetauscher installiert. Der Pufferspeicher verfügt über drei Register und kann mittels Strom, Gas und Holzvergaser beheizt werden.

3. Für die Trinkwasseraufbereitung wird eine Umkehrosmoseanlage installiert, damit auch Wasser von Flüssen und Seen zu einem hervorragenden Trinkwasser aufbereitet werden kann.

4. Als WC wird eine Komposttoilette eingebaut. Somit entsteht „danach“ feinster Kompost, der sorglos wieder der Natur zurückgegeben werden kann.

5. Bei der Isolierung und der Einrichtung werden ausschließlich Naturstoffe wie z.B. Schafwolle und Massivholz verwendet.

Aufteilung

  • schlafen wohnen kochen ca. 10m²
  • drei fixe Schlafkojen mit Vorhängen für Privatsphäre inkl. versperrbare Kästen
  • ein Notschlafplatz für Gäste
  • Kochecke mit Gaskochfeld und Spüle
  • Esstisch und Sitzgelegenheiten
  • Sanitäranlagen: Dusche und Kompostklo
  • Werkstatt: Werkbank und Werkzeugkästen
  • Das Vorzelt wird je nach Bedarf als Arbeitsplatz, Outdoorküche, Wohnzimmer verwendet.

 

Über den Verein

Der gemeinnützige Verein Natur Tier Mensch Akademie (NaTiMe) organisiert sozial- und freizeitpädagogische Projekte für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Das große Ziel ist ein Bauernhof mit ca. 3 - 15 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche um einen sozialpädagogischen Bauernhof aufzubauen auf dem, folgende Angebote und Aktivitäten umgesetzt werden sollen.

  • Tiergestützte Pädagogik mit landwirtschaftlichen Nutztieren
  • Landwirtschaftlichen Arbeitsbereiche, Holz- und Metallwerkstatt für fähigkeitsorientierte Aktivitäten und Arbeitstraining
  • Schule am Bauernhof
  • Freizeitaktionen wie z.B. Erlebnistage am Bauernhof, Ferienlager, Jugendcamps und Geburtstagsfeiern 28. Kräuterwanderungen
  • Vorträge, Seminare und Kurse
  • Seminar- und Praxisräume, die auch von Vereinsmitgliedern kostengünstig genützt werden können
  • Günstige Gästezimmer bzw. Nächtigungsmöglichkeiten für Vereinsmitglieder
  • Erhaltung seltener Kulturpflanzen, seltener Tierrassen und seltener Gemüse und Obstsorten 

Über mich

Christian Haas, ich bin 41 Jahre alt, am Land aufgewachsen und auch geblieben. Nach meiner Lehre und der anschließenden Prüfung zum Tischlermeister, war ich, bis zu einem schweren Arbeitsunfall, mit meiner Tischlerei als Einmannbetrieb selbstständig. Nach dem Unfall hat sich mir die Möglichkeit geboten, auf einem Therapiebauernhof im Arbeitsbereich Landwirtschaft und Tischlerei, als fachlicher Trainingsanleiter zu beginnen. Während dieser Tätigkeit zeigte sich mir die positive Wirkung der Tiere auf den Menschen. In dieser Zeit begann ich die Ausbildungen für tiergestützte Pädagogik mit landwirtschaftlichen Nutztieren beim ÖKL (Österreichische Kuratorium für Landtechnik) und zum landwirtschaftlichen Facharbeiter in der Bio-Schule Schlägl. Nun fehlte mir nur noch eine sozialpädagogische Ausbildung.

2013 begann ich den Lehrgang zum akademischen sozialpädagogischen Fachbetreuer auf der FH-Linz. Mit meiner Abschlussarbeit „Leben und Lernen am Bauernhof“ beendete ich die Ausbildung. Während dieser Zeit und den damit verbunden Praktikas in verschiedenen Einrichtungen merkte ich oft, dass einige KlientInnen eine intensivere und individuellere Begleitung benötigen würden, als ihnen angeboten werden konnte. Auf der Suche nach Möglichkeiten eine intensive Begleitung bieten zu können, und meinem persönlichen Interesse autark und mobil wohnen zu können, entstand die Idee des „WeWoMo“. Neben dem Aufbau des „WeWoMo“ bin ich aktuell wieder als Tischler und Trainer am BFI im Jugendbereich tätig.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 30.000,-
  • - Eigenmittel
    € 5.000,-
  • Benötigte Mittel von Crowdfunding für Gemeinwohl
    € 25.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 2.550,-
  • Zielbudget
    € 27.550,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 7.000,-
  • Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 20.000,-
  • Teilbetrag B (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen)
    € 5.000,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    14.12.2018
  • Projektrisiken
  • Budgetplanung
    5000 Euro wurden bereits investiert - davon wurden 3000 Euro für die Anschaffung des Lkws und 2000 Euro für Reparaturen und Servicearbeiten verwendet.

    Das benötigte Kapital von 25.000 Euro gliedert sich, wie folgt:
    Für 7000 Euro kann die PV Anlage, die Akkus und die Stromversorgung im WeWoMo installiert werden.
    Für die nächsten 6000 Euro kann die Heizung und Wasserversorgung installiert werden.
    Für die weitern 2000 Euro kann das WeWoMo isoliert und innen verkleidet werden.
    Für 2000 Euro können die sanitären Anlagen angeschafft und montiert werden
    Für die weiteren 5000 Euro kann die Inneneinrichtung gebaut und montiert werden.
    2000 Euro werden für Umbau- und Nachrüstungsarbeiten sowie für div. Typisierung und Abnahmen für das Fahrzeug benötigt.
    1000 Euro werden für die Einrichtung der Werkstatt (Werkzeugkästen Werkbank) und Halterungen für Fahrräder und Motorräder benötigt.

Dateien

Links & Downloads

Galerie

video

News