Projekt-ID: 103

Klimawandel im Paradiesgartl

Projekteinreicher*in: Herbert Szyhska
eingereicht am: 22.03.2019
Budget: € 10.516,-
Finanzierungsfrist: 04.06.2019
Finanzierungsschwelle: € 5.360
Projektart: Gegenleistung
Land/Bundesland: Österreich/Niederösterreich
Themenkreis: Ökologische Landwirtschaft und Ernährung

Allgemein

Unser Marillengarten in der Wachau benötigt dringend eine Regenwasserzisterne um die Jungbäume bewässern zu können. Speziell die letzten, extrem trockenen, Jahre haben gezeigt, dass ohne Bewässerung kein "Jüngling" das Erwachsenenalter erreicht.

Projektadresse

Austraße 151/5
3511 Furth

Obstgarten in der Wachau
  • Start Projektumsetzung: 25.03.2019
  • Ende Projektumsetzung: 31.08.2019

Projektbeschreibung kurz

Unser Obstgarten in der Wachau ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Derzeit bewirtschaften wir auf rund 2,2ha Fläche ca. 430 Bäume, davon sind die meisten Marillenbäume. Neben den Hauptsorten "Ungarische Beste" und "Klosterneuburger" werden auch viele weniger bekannte Sorten, wie z.B. "Schafbergmarille", "Schöne vom Göttweigerberg" oder "Frühe vom Hinterholzer", gehegt und gepflegt.Nachdem wir im Frühjahr 2018, auf www.gemeinwohlprojekte.at, über das Projekt Paradiesgartl einen Teil unserer neuen Lager- und Gerätehütte finanziert haben, folgt nun ein weiteres Projekt: Es geht dabei um die Herstellung einer Regenwasserzisterne um das Dachwasser der neuen Hütte nicht ungenutzt versickern zu lassen, sondern für die Bewässerung der Jungbäume zu verwenden. Die letzten, extrem trockenen, Jahre machen das Projekt notwendig. Der Klimawandel lässt grüßen. Die Regenwasserzisterne lässt sich mit der Fundingschwelle umsetzen. Sollte mehr Geld zusammenkommen, so fließt dies in die Außenanlage der Hütte, im wesentlichen betrifft dies die Rasengittersteine an zwei Seiten der Hütte.


Nachweis Projektabschluss

Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den von Crowdfunding für Gemeinwohl erhaltenen Mitteln bezahlt wurden, sowie Gesamtabrechnung, Fotodokumentation und Online-Abschlussbericht.

Details

1. Grundsätzliches

Beim Ernten denkst du an deine Vorfahren, beim Pflanzen an deine Nachkommen, so ein alter Spruch. Wir haben  in den letzten Jahren sehr viel gepflanzt und ein eigenes Bewirtschaftungskonzept entwickelt.Wir bewirtschaften den Garten ohne chemisch-synthetische Spritz- und Düngemittel. Auch nehmen wir keine "Förderungen" in Anspruch, es steckt kein Steuergeld in unseren Produkten. Das ergibt ein anderes aber ehrliches Preisniveau. Mit eurer Hilfe gelingt dieses Projekt und werden auch andere ermutigt, diesen Weg einzuschlagen.
Gesunder Boden, gesunde Pflanze, gesundes Tier, gesunder Mensch.

2. Gemeinwohl

Unsere Produktion hat bei geringstem Input (Kuhmist vom BIO Nachbarbetrieb, Steinmehl aus der Steiermark und Mulchmaterial aus der unmittelbaren Umgebung) und niedrigstem Ressourcenverbrauch (Wasser, graue Energie, Kilometer....) einen beachtlichen und brauchbaren Ertrag. Bodenschonung und Humusaufbau inklusive."Des geht net" und "do host nix" hab ich hundertmal gehört. Ist aber nicht so. Machen muss es einer, herzeigen auch und dann trauen sich auch andere "drüber". Das ist unser Beitrag zum Gemeinwohl.
 

3. Crowdfunding

haben wir gewählt, weil es unmittelbaren Einblick verschafft. Keine anonyme Produktion. Besichtigen, angreifen, erleben, kosten ausdrücklich erwünscht. Weitersagen auch. Eine gute Möglichkeit um den Irrweg der industriellen Landwirtschaft aufzuzeigen. Dazu braucht es Alternativprojekte. So wie dieses.
 

4. Ausgangssituation

Wir arbeiten ohne chemisch-synthetische Spritz- und Düngemittel, auch nicht mit jenen, die im BIO Obstbau erlaubt wären. Weiters verzichten wir auf euer Steuergeld und haben eine FörderMittelBefreite Produktionsweise ins Leben gerufen. Mittlerweile schließen sich schon andere Betriebe unserer Idee an, denen Kostenwahrheit ein Herzensanliegen ist. In unserem Obstgarten haben wir in den letzten 5 Jahren fast 300 Bäume neu gepflanzt. Für die Hege und Pflege selbiger sind viele Gerätschaften und eine passende Lagermöglichkeit notwendig. Mittels Crowdfunding konnten wir bereits einen Teil unserer Lager- und Gerätehütte im Frühjahr 2018 erfolgreich finanzieren und bauen. 

5. Projektziel

Herstellung einer Regenwasserzisterne um das Dachwasser nicht ungenutzt versickern zu lassen, sondern für die Bewässerung der Jungbäume zu verwenden. Die letzten, extrem trockenen, Jahre machen das Projekt notwendig. Der Klimawandel lässt grüßen. Dies lässt sich mit der Fundingschwelle umsetzen. Sollte mehr Geld zusammekommen, so fließt dies in die Außenanlage der Hütte, im wesentlichen betrifft dies die Rasengittersteine an zwei Seiten der neuen Hütte.

6. Umsetzung

Nach erfolgter Finanzierung starten die Baumaßnahmen mit ausheben der Baugrube für die Zisterne und den Künetten für die Zuleitung vom Dachwasser. Nach Versetzen der Zisterne werden die Kanalrohre vom Regenrohr bis zur Zisterne verlegt und die Künetten hinterfüllt. Im Anschluß folgt der Unterbau für die Rasengittersteine, verlegen selbiger und ausfüllen der Fugen mit Sand.
 

7. Projektbeteiligte

Wir sind ein Familienbetrieb. Außerhalb der Erntezeit wird der Garten von mir betreut. Zur Ernte und bei heftigeren Arbeitseinsätzen - wie die geplante Regenwasserzisterne - sind meine Geschwister und meine Eltern eine große Stütze!
 

8. Gegenleistungen

€ 10,- Dankeschön

Du willst unser Projekt unterstützen aber keine Gegenleistung. Ein Klick und € 10,- kommen zu uns und ein Foto vom ersten Zisternenschöpfen geht mit einem herzlichen Dankeschön an Dich

€ 30,- Obstgenuss Probierpaket

sofort nach erfolgreicher Finanzierung kommt per Post (versandkostenfrei) ein Paket zu dir. Dieses enthält 1 Glas Marillenmarmelade zu 235 g, 1 Flasche Hollerblütensirup 330 ml und 1 Flasche Hollerblütenlikör 200 ml. Zum Kennenlernen/Einstimmen/Reinschmecken

€  45,- Obstgenuss Paket Small

sofort nach erfolgreicher Finanzierung kommt per Post (versandkostenfrei) ein Paket zu dir. Dieses enthält 4 Gläser Marillenmarmelade zu 235 g, 1 Flasche Hollerblütensirup 330 ml und 1 Flasche Hollerblütenlikör 200 ml. 


€ 65,- Obstgenuss Paket Medium

sofort nach erfolgreicher Finanzierung kommt per Post (versandkostenfrei) ein Paket zu dir. Dieses enthält 8 Gläser Marillenmarmelade zu 235 g, 2 Flaschen Hollerblütensirup 330 ml und 1 Flasche Hollerblütenlikör 200 ml.

€ 120,- Obstgenuss Paket Large

Du kannst alle Produkte im Wert von € 130,- frei wählen (siehe www.fmb-bertl.at/produkte.html) und bekommst umgehend Dein Wunschpaket mit deiner persönlichen Auswahl zugestellt.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 9.560,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Benötigte Mittel von Crowdfunding für Gemeinwohl
    € 9.560,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 956,-
  • Zielbudget
    € 10.516,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 5.360,-
  • Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 3.905,-
  • Teilbetrag B (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen)
    € 976,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    14.09.2019
  • Projektrisiken
  • Budgetplanung
    Betonzisterne inkl. Aushub: EUR 5.360,-
    Rasengittersteine inkl. Unterboden: EUR 4.200,-
    Kosten gesamt: EUR 9.560,- (exkl. Abwicklungsgebühr der Plattform)

Dateien

Links & Downloads

Galerie

video

News

Herbert Szyhska

hat am 23.06.2019 geschrieben

Unterbau

Der Unterbau für die Zisterne ist geschafft!

Herbert Szyhska

hat am 12.06.2019 geschrieben

Start Versand

Die heißen Nachmittage nutzen wir um die gebuchten Probierpakete, Genußpakete Small und Medium zu versenden. Bei einigen wenigen fehlt und noch die Adresse. Alle die ein Paket Large gebucht haben: bitte um eure Auswahl an Produkten!


LG

Bertl

Herbert Szyhska

hat am 05.06.2019 geschrieben

Los geht´s

Herzlichen Dank an alle UnterstützerInnen! Jetzt startet für uns die Umsetzung und das Loch für die Zisterne ist schon gegraben!

Herbert Szyhska

hat am 25.03.2019 geschrieben

Bestellvorgang

Gerade kommt die Frage: wie kann ich eine Gegenleistung buchen?

Hab selbst zweimal schauen müßen: Neben dem Video ist ein Feld "Projektstatus", dort ist ein blauer Bestellbutton und oberhalb eine Auswahlmöglichkeit.

Darunter ist die genauere Beschreibung der Gegenleistungen, dort kann aber nix angeklickt werden.

Nun bin ich selber an meinem Projekt mit € 10 beteiligt :-)

LG

Herbert

Zugeordnete Themen