FAQs und Hilfe: Projekte unterstützen

zur Übersicht

Wie kann ich ein Projekt unterstützen?

Direkt bei jedem Projekt findest du Informationen, in welcher Form du es unterstützen kannst. Ganz gleich, ob es sich um eine Spende oder um eine Investition handelt, kannst du auf gemeinwohlprojekte.at unkompliziert deinen Beitrag online überweisen. Dabei stellen wir dir die beiden Dienste Online-Banking oder EPS von mPAY24 zur Verfügung. Du kannst aber auch klassische Überweisungen tätigen.

Die Genossenschaft für Gemeinwohl verwaltet alle Gelder der Crowdfunding-Projekte auf einem gesonderten Konto und gibt sie nur an die Projekt-Einreicher*innen frei, wenn das Projekt voll finanziert wurde.

In weiterer Folge werden alle Unterstützer*innen von den Projekt-Betreiber*innen kontaktiert, um die weitere Abwicklung zu organisieren (Dankeschöns, Gegenleistung, Zinsen, ...).

 

 

zur Übersicht

Sind Einzahlungen per Erlagschein möglich?

Einzahlungen für Projekte auf gemeinwohlprojekte.at können auch offline via Überweisung von einem Bankkonto oder via Bareinzahlung auf das Projektkonto vorgenommen werden:

Empfänger: BfG Eigentümer/-innen- und Verwaltungsgenossenschaft eG
IBAN: AT48 2060 2000 0036 4281
BIC: DOSPAT2DXXX

Verwendungszweck: Projektname und eigene E-Mail-Adresse (Bitte unbedingt angeben!)

Personen, die offline Spenden vornehmen, sind verpflichtet auf dem Zahlungsauftrag ihren richtigen Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben. Zudem muss im Verwendungszweck der Name des gewünschten Projektes angeführt werden.

Wenn die persönlichen Daten auf dem übermittelten Einzahlungsbeleg nicht lesbar und mit zumutbaren Aufwand auch nicht eruiert werden können, dann werden diese Spenden einem Sammelspendenkonto zugewiesen. Spenden über 1.000 Euro, die nicht identifiziert werden können, werden einem Sperrkonto zugeordnet.

Wenn die Angaben zum gewünschten Projekt auf dem übermittelten Einzahlungsbeleg nicht lesbar und mit zumutbaren Aufwand auch nicht eruiert werden können, so werden diese Einzahlungen dem Spenden-Projekt mit dem jeweils höchsten Finanzierungsgrad auf der Plattform gemeinwohlprojekte.at zugewiesen.

Die Einzahlung und die Person werden wie bei Online-Spenden auf der Plattform sichtbar gemacht. Dazu werden alle Offline-Spender auf Basis der ermittelten Daten aus den Überweisungsbelegen registriert. Ohne Angabe einer E-Mail-Adresse erhalten sie keine Informationen zu Projektfinanzierungsstand, Projektfortschritt und -abschluss. Per Brief werden keine Informationen an Einzahler*innen ausgeschickt. 

 

zur Übersicht

Was bedeutet das Herz-Symbol im Projektbild? 

Die Zahl im Herz zeigt, wie vielen angemeldeten Nutzer*innen dieses Projekt am Herzen liegt. Je mehr solche Herzens-Fans ein Projekt hat, desto höher wird dessen Glaubwürdigkeit - zugleich steigt auch dessen Finanzierungschance durch die Crowd.

 

zur Übersicht

Was passiert mit meinem Geld?

Wenn am Ende der Laufzeit zumindest die Finanzierungs-Schwelle eines Projektes erreicht wird, dann gilt das Projekt als ausfinanziert. Nun wird das von dir eingezahlte Geld an die Projekt-Einreicher*innen überwiesen. Je nach Projektgröße und Art behalten wir uns die zuvor vereinbarte Abwicklungsgebühr ein. Diese wird für den Betrieb der Crowdfunding-Plattform und aller damit verbundenen Ausgaben verwendet. Dabei sind insbesondere die Kosten für die Online-Überweisungen nicht zu unterschätzen.

Falls das Finanzierungsziel nicht erreicht wird, werden allen Projekt-Unterstützer*innen andere Projekte mit hohem Finanzierungsgrad zur Finanzierung vorgeschlagen.

Solltest du keines der vorgeschlagenen Alternativ-Projekte unterstützen wollen, kannst du per E-Mail die Rückzahlung deines Geldes anfordern. Dafür musst du uns deine vollständigen Identifikationsdaten (Vorname, Familienname, Adresse, Bankverbindung, IBAN und BIC) bekannt geben.

Du hast nach der Information, dass die Finanzierung eines Projekts gescheitert ist, 14 Tage Zeit zu reagieren. Solltest du in dieser Frist nicht reagieren, werten wir dies im Falle von Spenden-Projekten als Zustimmung zu unserem Vorschlag und das Geld wird an eines der Spenden-Projekte mit hohem Finanzierungsgrad zugeordnet. Im Fall von Gegenleistungs- oder Darlehens-Projekten überweisen wir dir dein Geld auf das Konto zurück, von dem wir es erhalten haben. Somit musst du auch nicht zwingend auf diese E-Mail reagieren.